Frithjof Krepp

Fritjof Krepp Detox Film

 

Frithjof lehrt „Free Flow Qi Gong“- das Qi Gong der spontanen Bewegungen, Meridianklopftechniken und ist „Innerwise” Coach

Im Interview für den Detox-Film erklärt er die Vorteile des Free Flow Qi Gong’s im Vergleich zu bei uns üblichen Qi Gong Anwendungen.

Er erläutert weiterhin die Meridian-Klopftechniken, mit deren Hilfe negative bzw. belastende Emotionen wie Ängste, Panik, Wut, Trauer, Sorgen, Schuldgefühle etc. auflöst werden können und zeigt, warum gerade die Kombination mit o.g. Qi Gong für die Anwender so wirkungsvoll ist.

Eine eine der Praxisübungen direkt zum Nachmachen ist die Qi Gong „Schüttelübung“ zur Abgabe verbrauchter Lebensenergie in die Erde:

Weiterhin zeigt er im Vollinterview

  • die Anwendung des Klopfens an einem Punkt des Nierenmeridians zur Angst- & Paniklösung,
  • eine Übung zum regenerativen Unterbrechens des “Gedankenratter” Hamsterrades im Kopf / Geist,
  • er zeigt wie Energie zentral gesammelt werden kann,
  • wie Selbstliebe und Dankbarkeit als Heilungsgrundlage gestärkt oder überhaupt erst aktiviert wird und vieles weitere.

Sein Beitrag ist eine schlüssige, faszinierende und motiveriende Entdeckungsreise in die Welt der fernöstlichen Energie-, Bewusstseins- und Emotionstechniken, samt praktikablen Anwendungsmöglichkeiten für unseren modernen Alltag.

Das Vollinterview mitsamt der Übungen ist Teil des digitalen Detox-Filmpakets

Neu: Kurzer Videokurs “spontan Qi Gong” & Klopftechnik

In einem 45 min. Lehrvideo zeigt Frithjof zwei grundlegende Übungen zum Erlernen des Frei-Fluss Qi Gong UND den Einsatz der Meridianklopftechniken zusammen mit Erläuterungen.

Die Kombination dieser Übungen ermöglicht die Kultivierung und Anregung des Energieflusses im Körper zusammen mit dem emotionalen Blockadelösungspotential des Freifluss-Qi Gong. Die Klopftechniken ermöglichen das Entladen von emotionalen Spannungen, die sich bei dieser Praxis leicht zeigen bzw aufdecken lassen. Die Blockadelösung durch das Klopfen ist deutlich effizienter als bspw. durch Meditation.

Der Kurzkurs ist ebenfalls Teil des digitalen Filmpaketes:

zum Filmpaket

Fritjofs homepage

 

9 Comments
  1. Elisabeth 12 Monaten ago

    Leider sehe ich kein Bild, nur eine schwarze Fläche.

    • Author
      stefan 12 Monaten ago

      hallo elisabeth, bitte versuche es mal mit einem anderen Browser (firefox, chrome) manchmal hilft es auch einfach, den browser neu zu starten, oder den rechner/das gerät …und schließlich ein update von browser udn flash-player hoffe es hilft

  2. Gsela Elisara 12 Monaten ago

    Das war sehr hilfreich für mich, vor allem die Übungen dazu. Das Gedankenkarussell stoppen werde ich in meinen Tagesablauf integrieren.
    Tausend Dank!
    Elisara

  3. Gudrun 12 Monaten ago

    Kann man das Video runterladen und speichern?
    Gudrun

  4. Sylvia 12 Monaten ago

    Vielen Dank Ihr Lieben. Wunderbar.
    Ein kleiner Hinweis Frithjof, das Herz ist KEINE Pumpe. ist inzwischen bewiesen und logisch.
    Das Free-flow-Qi-Gong spricht mich an.

  5. Hildegard 12 Monaten ago

    Hildegard
    Vielen vielen Dank ihr Lieben.Wunderbar
    Schade das man das Interwiewnur noch heute sehen kann.

  6. Stefan Seidner 11 Monaten ago

    Danke für die Schüttelübung. Habe sie gleich mitgemacht und sie hat mir gut getan.

    Sollte man die Übung an einem Ort machen, an dem man sich sonst nicht aufhält? (da man ja verbrauchte Energie in den Boden lässt)

    LG, Stefan

    • Author
      stefan 11 Monaten ago

      hallo Stefan,
      vielen dank für die interessante frage – hab ich mir auch schon gestellt – hier die antwort von Frithjof:

      Bei der Abgabe von verbrauchtem Qi bei der Schüttelübung ist es wie mit der Ausatmung. Diese darf überall stattfinden, und es ist auch für uns nicht schädlich, in einem Raum zu sein, wo wir ausatmen. Genauso wenig ist es schädlich, in einem Raum zu sein, wo wir die Schüttelübung praktiziert haben.
      Das verbrauchte Qi wird mit Hilfe der Vorstellungskraft (Qi Gong Prinzip: Der Geist lenkt das Qi) in die Erde abgegeben, die es transformiert. Dies passiert auch, wenn man das Schütteln z.B. im 10. Stock eines Hochhauses praktiziert. Da Qi alles durchdringt, wird auch das „verbrauchte Qi“ durch Wände, Böden, Keller in die Erde fließen.

      Hoffe, dass die Antwort verständlich ist.

      Gutes Qi
      Frithjof

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kontakt

Bitte sende uns eine Nachricht, wir werden schnellstmöglcih antworten, vielen Dank!

Sending

©2017 Detox-Film ein Projekt von Stefan Kutter

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account