Dr. Probst über Entgifung mit Jod

Dr. Karl Probst erläutert die Eigenanwedung von Jod als Teil seiner Therapie zur Entgiftung, Darmsanierung und Regeneration.

Jodmangel geht seiner Erfahrung nach mit schweren Mangelerscheinungen einher (bis hin zur sprichwörtlichen Verblödung bzw. der Überforderung mit Alltagsanforderungen). Jod ist Vorraussetzung für eine erfolgreiche Entgiftung – insbesondere von Schwermetallen uvw.

Das Vollinterview (55 min.) war gratis verfügbar bis Sonntag, 2. Juli, es steht jederzeit zum online ansehen und Herunterladen hier im Detox-Filmset zur Verfügung

Interview mit digitalem Filmpaket herunterladen           …zum ersten Interview

 

–> zur Homepage mit Newsletter von Dr. Probst

Inhalt des Interviews

Im Interview erläutert Dr. Probst:

  • Wofür Jod im Körper benötigt wird (Lebensenergie)
  • wie ein Jodmangel im Selbsttest oder Labor festgestellt werden kann
  • die Anwendungsalternativen Braunalge und Lugolsche Lösung
  • der Umgang mit Erstverschlimmerung, Herxheimer-Reaktion und den Belastungen der erhöhten Toxinbelastung mit einfachen / preisgünstigen Mitteln
  • Zusammenhänge zu chronischen Beschwerden einschließlich EBV & Bakterieninfektionen
  • Magnesiumzufuhr

 

Das Voll-Interview ist Teil des digitalen Filmpaketes mit online Sofortzugriff und zum Download für insgesamt nur 19,90€

>> zum Filmset

52 Comments
  1. Leonore 5 Monaten ago

    Super Interview! Danke Hr. Dr. Probst.
    Ich frage mich nun, wenn Palladium und Gold so positive Wirkung auf uns haben, und ich aber damit vergiftet bin, ist es nun gut, oder schlecht? Ist es als anorganisches Metall giftig und nur in organischer Form gut? Ist es nun giftig oder nicht? Was für ein Informationschaos. Demnach sollte ich meine Metallzähne ja mit allen Mitteln behalten. Am stärksten “vergiftet” bin ich, lt. Urintest mit Palladium. Es wäre nur eine Brücke auszutauschen und ein paar Kronen. Nicht allzu kompliziert, also. Was komplizierter ist, sind 3 Rückstände im Kiefer, Splitter, von denen man nicht weiß, ob sie Amalgam oder ein anderes Metall sind. Schludrige Arbeit von einem Zahnarzt in meinen früheren Jahren. Mein Umweltmediziner (Zahnarzt) meint, dieses zu entfernen wäre sein tägliches Brot. Damit kenne er sich aus und ich würde mehr Schaden davon tragen, wenn ich es in meinem Mund belasse.
    Die Frage, wie man denn nun die hochwertig kathalytischen Metalle zuführen kann, ist nicht wirklich beantwortet, weil man nicht den ganzen Körper mit solchem Schmuck ausstatten kann. Ringe an den Fingern reichen ja nicht.
    Bin ich nun vergiftet, oder kann ich mich vielleicht auch noch glücklich schätzen mit Palladium oder Gold im Mund?

    • Angelika 5 Monaten ago

      Hörfehler: nicht Palladium sondern das Platinum wurde genannt.

      • Leonore 5 Monaten ago

        Ich habe die Filme von Dr. Andreas Noack gesehen und habe nochmal nachgeschaut. Palladium ist hochgradig, fast am Gipfel der kathalytischen Hochwertigkeit. Aber ich habe auch nochmal nachgefragt beim Zahnarzt in der Praxis. Man weiß nicht, welche Metalllegierungen in diesen Metallgerüsten und Brücken verwendet wurden. Das seien Legierungsgemische. Also, ich lass mir das jetzt alles entfernen.

  2. Jonas 5 Monaten ago

    Danke für das spannende Interview Herr Dr. Probst!
    Mir tauchten noch 2 Fragen auf, oft sehe ich im Zusammenhang mit Jod das Selen essentiell benötigt wird und man sich ohne Seleneinnahme bei Jodzufuhr vergiften könnte. Ist das wahr oder ist eine Selen-Substitution nicht zwingend notwendig?
    Und 2. eine Frage aus dem Alltag. Wie stehen sie zum Erwärmen von Speisen über die Mikrowelle? Man hört viele verschiedene Meinungen, aber keiner der ich bis jetzt 100% vertrauen schenken würde und ich denke Ihre Berufliche Qualifikation als Arzt und Physiker wäre die optimale Vorrausetzung für eine für mich zufriedenstellenden Antwort.
    Vielen Dank!

    • Jutta 5 Monaten ago

      Microwellen sollte man entsorgen, die zerstören jedes Vitamin!

    • Gerry 5 Monaten ago

      Wenn schon beim Wasser die hexagonale Sruktur entscheidend ist, ob Wasser vom Körper gut aufgenommen werden kann oder nicht, ist es gut nachvollziehbar, dass Mikrowellen und Induktionsherde, welche so stark die elemtare Struktur der Lebensmittel beeinflusst, vermieden werden sollten. Es gibt allerdings auch eine Reihe von eindrücklichen Versuchen und Befunden (http://www.wahrheitssuche.org/mikrowellen.html) die nahelegen, auf diese Geräte zu verzichten. Ich kann zwar nicht sagen, ob diese Quellen zuverlässig sind, aber im Zweifel verzichte ich lieber auf unnatürliche Verarbeitungsmethoden, als mich auf gesundheitliche Risiken einzulassen. Aber ich bin sehr gespannt, was Dr. Probst dazu sagt.

  3. Leonore 5 Monaten ago

    Also, wenn ich dazu vielleicht zunächst mal bemerken darf: Dr. Probst rät zu einer überwiegend rohköstlichen Ernährung. Die Mikrowelle produziert in sehr kurzer Zeit mega hohe Temperaturen.

  4. Soheyla 5 Monaten ago

    Super tolles Video mal wieder-tausend Dank Herr Dr.Probst-Sie sind einfach durch und durch phantastisch

  5. Maik 5 Monaten ago

    Unglaublich tolles Interview. Vielen Dank Herr Dr. Probst. Sie sind Hammer. Ein riesen Wissen und so sympathisch. Ebenfalls ein grosses Danke an Stefan. Du führst die Interviews super gut und deine Arbeit ist ebenfalls genial.

  6. Jutta 5 Monaten ago

    Also ich nehme täglich Jodavid, 4 ml, MSM 1Teelöffel auf ein Glas Wasser, Curcuma, OPC, bei Bedarf Kollodiales Silber bei Erkältungen, Vitamin D3 +K2 hochdosiert, Magnesiumöl auf der Haut und ich muss sagen ich war seit 2009 nicht mehr beim Arzt!

  7. Nevenka 5 Monaten ago

    Wow, super tolles Video, tausend Dank an Stefan und Dr. Probst. Bereits nach dem ersten Video habe ich das Buch von Dr. Probst gekauft und seit einigen Wochen nehme ich 5% Jod als Lugol’sche Lösung, angefangen mit einem Tropfen und jetzt 10 am Morgen mit wenig Orangensaft. Bereits nach einer Woche hatte ich mehr Energie und viel mehr Freude. Auch den anorganischen Schwefel nehme ich ein, allerdings nur an Tagen wenn ich zu Hause bleibe (riecht schon intensiv). Die einzige Reaktionen auf Jod war ein paar Tage Juckreiz auf der Haut. Dr. Probst ist ein wunderbarer Naturarzt und Menschenkenner, danke vielmals dass Sie dieses Wissen mit uns teilen. Das Lesen des Buches war für mich wie eine Erinnerung der Seele und Rückverbindung mit der Natur, sowie Zustimmung jeder Zelle.
    Lieben Dank und noch eine schöne Sommerzeit!

  8. Eva Syring 5 Monaten ago

    Leider weiss ich jetzt immer noch nicht, wieviel Tropfen Lugolscher Lösung ich
    nehmen soll? Das Nachtschwitzen kenne ich bereits. Das war mir nun eine hilfreiche Erklärung. Auch die Magnesiumöleinreibung werde ich jetzt mutiger anwenden. Vielen Dank.

  9. Ludmilla Baier 5 Monaten ago

    Das mit dem vielen Wasser trinken war schon ein Wiederspruch. Am Anfang war es das ganz normale Wasser das man tri.ken soll und dann doch wieder nicht weil auch dieses vergiften kann. Wo kriegt man dieses geeignete? Durch einen speziellen Filter ? So wie es sich bei mir anfühlt dürfte es so weit sein das sich eine Vergiftung im Gehirn bzw. Zentralnervensystem breit gemacht hat. Hab Gleichgewichtsstörungen das ich die meiste Zeitnur sitzen kann und 24 Stunden Panik in jeder Zelle. Das ist die Hölle. Jetzt traue ich mir das Leitungswasser auch nicht mehr trinken. Bin schon auf 40kg abgemagert. Ich kann mir selber nicht mehr helfen! Bin so verzweifelt.

    • Gerry G. 5 Monaten ago

      Es gibt diverse Wasserverwirbeler, die Leitungswasser in hexagonales Wasser verwandeln sollen . Auch einige Wasserfiltersysteme (z.B. Acala, Lotus, Maunawai…), nehmen für sich in Anspruch, diese für den Körper so zuträgliche Wasserstruktur erzeugen zu können. Ein sehr faszinierendes Thema. Am besten mal Masaru Emoto googeln. In zehntausenden Versuchen hat Dr. Masaru Emoto herausgefunden, dass Wasser nicht nur gute und schlechte Informationen, Musik und Worte, sondern auch Gefühle und Bewusstsein speichert. Er hat mit seinen Fotografien von den kristlinen Wasserstrukturen die unterschiedlichen Wasserqualitäten aufgezeigt und mit seinen Versuchen dargelegt mit welchen Informationen diese hervorgerufen werden können. Demnach soll man ein hochwertiges Wasser, mit einer hexagonalen kristalinen Struktur, auch durch eine vor seiner mit Wasser gefüllten Karaffe durchgeführten kurzen Meditation erzeugen kann. Auch schöne Musik oder gar auf die Glaskaraffe eingravierte Worte wie Liebe, Dankbarkeit etc, soll diese positive Wirkung erzeugen. Wer sich in dieses Thema vertiefen möchte, der kann ja mal das episch lange Video von Peter Ferreira anschauen (https://www.youtube.com/watch?v=9YCAWFVzPJM&t=5045s), das ich sehr spannend finde. Ferreira ist ziemlich zerissen worden (hier ist er ja in guter Gesellschaft) und schon lange von der Bildfläche verschwunden. Er versucht in dem Video auch nachzuweisen, das NaCl (das normale Speisesalz) Gift für unseren Körper ist und deshalb aus dem Haushalt verbannt werden sollte. Salz sollte stets alle Elemente enthalten. Deshalb nur gutes, unbehandeltes Steinsalz verwenden. Ich schreibe dies hier, weil ich im Video die Empfehlung einer NaCl-Kur vernommen habe. NaCl ist ein raffiniertes Abfallprodukt und wie Ferreira recht glaubhaft darlegt, strikt zu vermeiden!

  10. Ludmilla Baier 5 Monaten ago

    Jutta ich hab mir auch das Jodavit bestellt. Robert Franz sagt im Vidio 3ml in 1L Wasser geben. Machen Sie das auch so? Bin mir da unsicher

    • Josi 5 Monaten ago

      Es gibt einen Wasserwirbler mit dem man das angeblich selbst herstellen kann. So ganz glauben tue ich es selbst nicht- gibt auch in der alternativen Szene viel Mist was angeboten wird- muss man immer vorsichtig sein was und wem man gauben schenkt!

      • Josi 5 Monaten ago

        Also das Hexagonae Wasser soll man damit herstellen können- ist evtl nicht ganz verständlich im ersten Posting…

  11. Gerry G. 5 Monaten ago

    Weiß jemand, was der PSI-Raum ist, von dem Dr. Probst sprach????

    • Josi 5 Monaten ago

      Er hat “Psiram” gesagt. Das ist so eine Webplattform wo alternative Heilmethoden und solche die damit therapieren verunglimpft werden damit ja keiner auf die Idee kommt sich so behandeln zu lassen! Betreiber haten sich anonym- das sagt ja eigentlichs chon alles…!!!

  12. Elise 5 Monaten ago

    ich finde das interview auch sehr interessant, hoffe aber auch, dass die community hier kritisch bleibt. zu hohe Dosierungen von Jod können bei manchen Menschen, je nach Ausgangslage, auch problematisch sein, können zB latente auto-immune Erkrankungen triggern (das Jod feuert hier lediglich das Immunsystem an ohne dieses in gute Bahnen zu lenken) und sollte nur bei einer einwandfreien Funktion der Nebenniere erfolgen. Ich bin keine Expertin und will auch nichts schlecht machen (und bin auch nicht hypnotisiert, soweit ich das selbst beurteilen kann), ich will lediglich zur Vorsicht aufrufen und nicht blind irgendwelchen Tipps, selbst wenn sie von klugen Leuten kommen, folgen. An Gerry: er spricht von PSIRAM

    • Josi 5 Monaten ago

      Danke Elise! Ja das denke ich auch! Könnte bei mir der Fall sein. Habe seit einiger Zeit mit 1 Tropfen Jod morgens begonnen. Zufällig habe ich dann ca 3 Wochen später bei einem neuen Arzt mal wieder nen Blutcheck bekommen und er hat auch Anti-Körper gemessen. Waren leicht erhöht. Vorher hatte ich bei Untersuchungen nie erhöhte AKs… werde mich jetzt in professionelle Hände begeben- der kennt sich auch mit Nebennierenschwäche aus. Termin ist allerdings erst in gut 5 Wochen- ewig! Würde gerne jetzt schon wissen was denn nun bei mir endgültig “Sache” ist um die geeigneten Maßnahmen ergreifen zu können damit es endlich richtig bergauf geht!!!! 🙁

  13. Rotraut 5 Monaten ago

    An Gerry G.:

    Psiram (sic!) ist ein Internetportal, das Glaubenssysteme, falsche Versprechungen u.ä. kritisch unter die Lupe nimmt und sich als “Verbraucherschutzplattform” im weitesten Sinne versteht (www.psiram.de).

    Allgemein zum Interview mit Dr. Probst: Nachdem ich nun nochmal aus seinem Mund die Ermutigung bekommen habe, der “Strategie” meines Körpers, die für mich nicht immer nachvollziehbar ist, doch zu vertrauen, werde ich – obwohl ich mich grade mal wieder dermaßen besch …… fühle mit den Begleiterscheinungen der Schwefeltherapie – noch ‘ne Weile weitermachen, einfach, um zu sehen, ob mein Körper irgendwann von selbst an den Punkt kommt, wo eine weitere Schwefeleinnahme keine Detoxwirkugen mehr hervorruft. Dann, würde ich vermuten, ist meine Darmflora wohl tatsächlich saniert. Ich bin gespannt (weiß es natürlich nicht), ob ein solcher Punkt irgendwann kommen wird …. Ist alles ein großes Experiment, eines, das ich in dieser Drastik in meinem Leben noch nicht erlebt habe ….

  14. Rainer 5 Monaten ago

    Habe inzwischen auch das Buch von Dr. Probst. Seit 40 Jahren tangiert mich Herpes Simplex II + EBV mit hunderten Rezidiven. Die schnellste Sofortwirkung erreiche ich mit 7,5g Vitamin C infundiert in Eigentherapie.
    Wollte gerne mal die Schwefelkur ausprobieren. Mein Apotheker fühlt sich auch noch, nachdem ich ihm den Artikel von Dr. Probst kopiert habe, unsicher und will mir den Schwefel nicht besorgen. Die Wissenschaftsabhängigkeit steckt ihm, wie den meisten Wissenschaftlern in den Knochen.
    Über Internet möchte ich wenn schon, eine sichere Adresse haben.

    LG Rainer Wernicke
    PS Bin übrigens bei euch mit zwei EMailadressen registriert. Nehmt einfach die w******@gmx.de raus.

  15. Caro 5 Monaten ago

    Sehe ich genauso wie Elise. kann mich voll mit ihrem Statement identifizieren. Ausserdem sprach Dr. Probst in diesem Interview auch davon, dass wenn man schon eine Schilddrüsenerkrankung hat, wäre die Gabe von Jod “wie als ob eine Atombombe hochgeht” (also ich verstehe es so, dass es eben schädlich ist). Und es gibt viele Mesnchen, die eine latente Schilddrüsen-Störung haben. Stefan, kannst du evtl. bei einem nächsten Interview den Dr. Probst explizit darauf ansprechen? In diesem Gespräch ging es wohl etwas unter, Herzlichen Dank!

    • Author
      stefan 4 Monaten ago

      ich hoffe auch sehr, dass wir die Gelegenheit zum Folgeinterview finden und auch Detialfragen zur Vorgehensweise klären können – ansonsten ist seine Empfehlung relativ klar: bei Problemen vorsichtig einschleichen und eher die sanfte Variante der natürlichen Jodzufuhr und gleichzeitiger Giftbindung mit den Algen testen. lg

  16. Patrice 5 Monaten ago

    Super Intervieuw. Vielen Dank. Zum Jod und Hashimoto. Ich hatte Hashimoto, bin jetzt symptomefrei, beschwerdefrei und tablettenfrei, Habe auch einiges dafür getan.:o) Jod ist natürlich sehr umstritten bei Hashimoto, aber in Amerika gibt es Angaben von einem Arzt darüber, dass man das Jod mit Selen in hohen Dosen von mind. 50mg am Tag einnehmen muss, um Hashimoto zu besiegen. Kann es nur bestätigen. Mir geht es besser denn je. Am Anfang werden die Antikörperwerte in die Höhe schießen, doch danach geht es bergab. Hashimoto und Jod unter 50mg giest Öl ins Feuer. Muss aber jeder für sich selbst entscheiden.
    Hat Dr. Probst nicht gesagt, dass jedes “grüne” Wasser H3o2 ist? Meinte er vielleicht mit Chlorella angereichert? Würde mich auch noch interessieren.

    • Leonore 5 Monaten ago

      Hallo Patrice, super Tipp mit dem Jod, zusammen mit Selen. Danke! Welches Selen nimmst du denn? Ich zitiere einen Abschnitt aus dem Buch “Candidalismus” vom HP Ekkehard Scheller, S270: “Ausdrücklich warnt Dr. Klinghardt davor, metallisches, d.h. anorganisches Selen, wie es nur der Arzt oder Zahnarzt verschreiben darf, zu geben. Das anorganische Selen geht mit dem Quecksilber eine sehr enge Verbindung ein (Quecksilberselelenit) und Quecksilber kann so noch leichter von den Nervenzellen aufgenommen werden. Diese Warnung gilt nicht für pflanzliches Selen (Knoblauch) – hier handelt es sich um organisches Selen. Auch anorganische Zinkgaben können, nach Dr. Klinghardt, die Quecksilberbelastung verstärken …”
      Vielleicht bist du nicht Quecksilber belastet. Dann kannst du auch das anorganische vom Arzt nehmen. Ich habe dieses, trotz meiner Quecksilberbelastung, die ganze Zeit vom Arzt verschrieben bekommen und genommen. Jetzt, wo ich das wieder gelesen habe, traue ich mich nicht mehr und frage mich, welches Selen ich nun nehmen könnte.

      • Patrice 5 Monaten ago

        Hallo Leonore, also ich habe wahrscheinlich anorganisches Selen und mir geht es sehr gut. Bin davon überzeugt, dass organisches Selen besser sein muss. Da in den USA darüber nichts gesagt wurde, habe ich auch nicht weiter geforscht. Hm, werde noch einmal nachlesen. Ich bin sicherlich Quecksilber belastet, weil ich noch 4 Amalgamfüllungen habe. Die Entfernung wird meine nächste Baustelle :o)
        Ich nehme 600mg Selen für 50mg Lugolsche Jodlösung. Jeder Hashimoto Patient hat einen hohen Vitamin B1 Mangel. Das werde ich mir auch noch besorgen. Wenn du der englischen Sprache mächtig bist, dann les dich mal durch the thyroid secret. Einfach genial, die beste Seite und aktuellste Forschungen. Hashimoto ist wohl eine ganz persönliche Sache und man muss vieles ausprobieren. Will aber allen mit Hashimoto mut machen. Heilung und mindestens ein Stopp ist möglich. Besserung auf jeden Fall. Ich hattte L Thyroxin 125 jetzt 0 !!! Fühle mich wie mit 18. Arbeite nur noch an meiner Psoriasis, die schon viel besser geworden ist. Setze auf den Schwefel und bin guter Hoffnung.
        Soweit ich informiert bin ist jede Autoimmunkrankheit heilbar. Viel Erfolg an alle

  17. Patrice 5 Monaten ago

    Achja, und die ganzen Mineralien und Spurenelemente bekommt man vom Halitsalz. Der besteht doch aus 84 Elementen, u.a. Gold, Germanium usw. Genauso wie unser Blut und das Meerwasser auch. Das billige Kochsalz im Regal, welches auch in fast allen industriellen Lebensmitteln enthalten ist besteht, besteht doch nur noch aus 2 Elementen Natrium + Chlorid. Gift für den Körper. Also Halitsalz Sole machen und ab und zu im Wasser verdünnt trinken. Schmeckt richtig lecker :o)

    • Josi 5 Monaten ago

      Hallo Patrice! Hast du außer Selen keine weiteren sog. Co-Faktoren genommen? Hier in deutshcen Foren wird immer zusätzlich noch B2, B3, Salzkur und ggf weiteres wie Vitamin C, D und B12 empfohlen. Habe kein Hashi (zumindest nicht diagnostiziert) sondern nur ne “normale” UF und mit 1 Tropfen Lugol sind meine Antikörper leicht angestiegen?! Hast du da was gehört von deinen Ärzten in Amerika?

      Das “grüne Wasser” bezog sich meiner Einschätzung anch auf das Zellwasser in grünen Pflanzen. Wobei das meiner Ansicht anch dann eigentlich auch für alle anderen Pflanzenteile gelten müsste (also auch Früchte etc)

      • Patrice 5 Monaten ago

        Hallo Josi, was die in Amerika sagen ist, dass fast 90% aller Patienten mit Schilddrüsen Unterfunktion (bzw. kurzzeitig Überfunktion), auch Hashimoto haben. Meistens wird sich Hashimoto erst im dritten Stadium der Entwicklung anhand von Antikörpern zeigen. Ob diagnostiziert oder nicht. Meine Ärztin in DE meinte, dass es eigentlich keinen Sinn macht mich auf Hashimoto zu testen, denn die Behandlung ist die selbe. So lange mit Medikamenten arbeiten bis die Schilddrüse komplett den Geist aufgibt und dann raus operieren. Echt krass !!! Sie hat mich Gott sei dank trotzdem getestet. So wusste ich wenigstens wie ich mich heilen kann.
        Aber jetzt zu mir. Ich bin umgezogen, hatte einen neuen Arzt, der das spannend fand, was ich gerade alles mache. Ich hatte zu dem Zeitpunkt bereits mein Vitamin D plus Vitamin K2 mk7 in eigene Hände genommen. Hochdosiert 100.000 Einheit genommen ( auch aus den USA). Wer sich nicht traut, dann “Gesund in 7 Tagen” von Raimund von Helden kaufen.
        Ich will meinen Vitamin D Wert auf über 80 haben!
        Die ersten Wochen meiner Heilung habe ich schrittweise mein L Thyroxin reduziert von 125 auf 100, dann auf 50 (Hausarzt meinte 75 wäre nicht genug Unterschied) Dann auf 0.
        Ich wollte dass die Schilddrüse wieder alleine arbeiten muss.
        [ADMIN-EDIT: Angebot zu “wunderbarstem Heilmittel” und dessen Beschaffung gelöscht]
        Ich habe auch meine Ernährung umgestellt. GLUTENFREI, MILCHPRODUKTEFREI und ZUCKERFREI. (Angaben USA) Ansonsten geht nichts. Viele stellen auch auf Paleo um. Ich brauchte es nicht.

        Was in den USA empfohlen wird liste ich einmal mal auf:
        * Vitamin D plus Vitamin k2 mk7
        * 30mg Zink / Tag mit 2mg Kupfer
        * 1-3mg Vitamin B12 für 10 Tage. Dann 4 Wochen lang nur 1x Woche, dann 1x im Monat
        * 200-400mg Selen mit Vitamin E zusammen (gibts gute Kombipräperate auf ebay)
        * Ferritin Level für Schilddrüse muss zwischen 90-110 ng/ml liegen. ( Ab 40 hört Haarausfall auf, ab 70 wächst Haar wieder nach. Nur so nebenbei)
        * Lugolsche Jodlösung wie gesagt mindestens 50mg (mind. 8 Tropfen) plus Selen
        * Coenzyme Q10 200 – 400mg (Ubiquinol) Ich nehme das MeinVita Q10 Coenzym
        * Magnesium (Würde hier auf Magnesiumchlorid wie Dr. Probst beschrieben zurück greifen)
        * Glutamine (evtl. nicht nötig wegen Schwefeleinnahme)
        * Vitamin C 2000mg / Tag. Ich nehme Camu Camu 1 vollen Teelöffel/ Tag sind so 2000mg Vitamin C. Bitte keine Ascorbinsäure. Das ist nur die erbärmliche Hülle eines komplexen natürlichen Vitamin Cs.

        So, jetzt habe ich dir einen kurzen Überblick gegeben. Es ist vielleicht etwas viel, meine Pillendose ist auch immer schön voll.
        Macht aber richtig Spaß, weil es mir richtig gut geht.
        Wer es genau wissen will, lässt sich diese Werte vorab beim Arzt messen und kann gezielter aufbauen. Googelt nur immer wegen wirkunsvoller Dosis, da die Empfehlungen der Behörden gerade mal dazu ausreichen um schön krank zu beleiben.
        Messt mal euren Morgen Speichel ph Wert. Vorm trinken, Zähne putzen, Spülen.
        Der MUSS bei 7,3 liegen. Wenn nicht dann wird es kritisch. Bei spätestens Speichel ph 6,0 hat man Krebs. Hat auch alles mit durchlässigem Darm zu tun und Übersäuerung.
        Viel Erfolg beim gesund werden.
        All meine Angaben ohne Gewähr und sonstiges. Gebe nur Empfehlungen weiter und meine Erfahrungen.

        • Patrice 5 Monaten ago

          Achja, da ich auf Schwefel von Dr. Probst vertraue, nehme ich jetzt erst mal keine Probiotikum etc,.. Ich schau mal wie lange ich noch nach verfaulten Eiern rieche und wie sich meine Psoriasis entwickelt und mein Speichel ph Wert. Das ist so meine letzte Baustelle. :o)

        • Leonore 5 Monaten ago

          Patrice, kannst du mir genauere Information zu deinem Speichel-PH-Test geben. Nach deiner Definition hätte ich das Schlimmste, ca. 5,8ph. Nach Dr. Probst ist Krebs allerdings im oxidativ-basischen Bereich zu finden.

          • Patrice 5 Monaten ago

            Hallo Leonore, also der ausschlaggebende Speichel ph Wert ist der in der Früh. Nach dem Aufstehen und vorm Trinken, vorm Zähne putzen, vorm Spülen oder sonstiges. Den erste “Morgenspeichel” runter schlucken und einen neuen Speichel produzieren, in einen Plastiklöffel spucken. ph Teststreifen kurz reinlegen. So 1-2 Sekunden. Nach c.a. 15-30 Sekunden ablesen wo man steht. Der Wert MUSS über 7 liegen, im “grünen Bereich” bei 7,3 oder etwas mehr !!!!!!!!!!! Ein gesundes Kind hat einen Speichel pH Wert von 7,5.
            Dr. Coldwell, die weltweit größte Authorität wenn es um natürliche Heilmethoden bei Krebs geht hat eins feststellen können. ALLE 35.000 Krebspatienten (die er nachweislich geheilt hat), die zu ihm kamen und bereits Diagnose Krebs hatten, hatten einen Speichel ph Wert von 6 und weniger. Der Speichel ph Wert kann natürlich nie eine gezielte Diagnose darstellen, was man aber ganz sicher sagen kann ist, ob mein Körper gerade Nährboden für die Entstehung und das Wachstum von Krebszellen ist. Und viele weitere Krankheiten !!!!

            Krebs kann sich weder im sauerstoffreichem, noch basischem Milieu entwickeln oder verbreiten. Dafür bekamen Dr. Max Planck und Dr. Otto Warburg bereits 1918 und 1931 den Nobelpreis. Es ist schon seit 100 Jahren bekannt und die meisten 400 natürlichen Heilmethoden basieren mehr oder weniger auf diesen simplen und lebenswichtige Effekt.
            Übrigens muss der Dünndarm einen ph-“Wert von 8 haben. Die meisten Organe müssen basisch sein.
            Die Menschheit ist dramatisch übersäuert und die Mütter geben ihre Übersäuerung bereits an ihre Babys weiter. Daher haben manchmal schon Neugeborene Krebs.
            Krebs kann nicht entstehen wenn das Immunsystem funktioniert !!!
            Die Chemotherapie setzt dein Immunsystem ganz weit runter und ein chemisch bestrahlter Krebspatient hat einen Speichel ph Wert von 4,5. Wie soll der je gesund werden?
            Außerdem ist es mittlerweile bekannt, dass es “Krebs Stammzellen” gibt, die durch die Chemo nicht zerstört werden sondern nur aggressiver werden. Sie schlummern im Hintergrund und schlagen dann nach ein paar Jahren wieder zu. Die Statistiken sind schlau. Ein Krebspatient der 5 Jahre ohne Rückfall ist, gilt als geheilt und ist raus aus der Statistik. Brustkrebspatienten haben meistens nach 6 Jahren wieder einen plötzlichen starken Rückfall. Auf einmal haben sie Krebs, viele Metastasen, der überall gestreut hat.
            Wenn dein pH Wert tatsächlich bei 5,8 liegt, ist es für mich Alarmstufe rot. Willst du genau wissen was bei dir los ist, gehe entweder nach Köln oder Achen und mach dort einen Body Thermographie. Die kann all die Stellen im Körper anzeigen mit erhöhten Zellansammlungen und Stoffwechselproblemen etc,.. Das ist einfach eine super Methode ganz ohne Nebenwirkungen und relativ günstig.
            Ich würde an deiner Stelle nur noch grüne smoothies trinken. So 8-10 Gläser am Tag. Dem Körper Chlorophyll geben. Nur noch Rohkost. Viel mit hochdosierten Vitaminen und Mineralien arbeiten usw. Also das ganze Programm. Den Darm sanieren. Ich vertraue da auf Dr. Probst und dem Schwefel. Bin gerade dabei und gespannt ob es wie es wird.
            Achja, falls du Amalgam Füllungen hast MÜSSEN die raus. Das Immunsystem wird dadurch extrem belastet. So, jetzt habe ich dich vielleicht mit zu vielen Informationen überhäuft. Hoffe aber ich kann dir irgendwie helfen und dir die Richtung anweisen, mit der du dir selber helfen kannst.
            Alles Gute

          • Leonore 5 Monaten ago

            Hallo Patrice, den Speicheltest habe ich zwar auf den Teststreifen gespuckt, aber ansonsten hab ich es richtig gemacht. Hast du eine Idee, wie wir hier aus der Anonymität heraus kommen können? Ich würde mich gerne mal mit dir unterhalten. Hier gäbe es ja Vieles zu besprechen. Das wird langsam zu unübersichtlich, hier zu schreiben.
            Ich will natürlich jetzt nicht meine persönliche Telefonnummer hier veröffentlichen. Wie könnten wir da mal zusammen kommen? Mal schaun, ob mir noch ne Idee dazu kommt.

        • Leonore 5 Monaten ago

          Ich glaube, unsere Eintragungen hier im Forum sind recht anonym gehalten. Nun, ich vertraue auch auf Dr. PROBST. Ich nehme seine Produkte, incl. des Schwefels. Ais sein Basista Basenpulver und die Braunalge. In seinem Buch rät er auch zur uneingeschränkten Anwendung von Natron. Davon hatte ich bisher abgesehen, weil ich den Verdacht hatte, meine Magensäure sei schon schwach genug. Ok. Zur Zeit kriegt mein M gen ja so viel nicht um zu verdauen. Also kann ich auch Natron trinken. Gestern Abend zusammen mit meinem Triptophan und mit der Braunalge geschluckt. Soll ja alles nüchtern vorm Schlafen gehn genommen werden :). Heut morgen war das Teststäbchen schon dunkler, so bei 6,2. Also, ich trink jetzt mal morgens und abends einen Teelöffel Natron. Basista reicht anscheinend nicht aus.

          • Leonore 5 Monaten ago

            Ais=auch, M gen=Magen, das Handy verselbständigt sich immer. Ich bin übrigens jetzt in meiner 8. Schwefelwoche und nehme seither täglich 3 Teelöffel davon. Jetzt kommt einfach noch Natron dazu.

          • Patrice 5 Monaten ago

            Ja, dann viel Erfolg. Natron war mit das Erste was ich probiert habe und krieg es einfach nicht runter. Würgreize ohne Ende :o(
            Habs trotzdem so 1 Woche irgendwie geschafft. Vielleicht starte ich noch einmal einen Versuch.
            Hoffe bei dir klappts besser. Und wow , 8 Wochen schon Schwefel? Wie war so dein Verlauf? Hat sich dein Stuhlgang schon verändert? pH Wert 6,2 ist ja schon mal Tendenz aufwärts. Super.

          • Leonore 5 Monaten ago

            Hab grad einen längeren Post beim Abschicken gelöscht. Sehr ärgerlich.

            Der harte Verlauf meiner Schwefeleinnahme kann unter dem 1. Probst-Interview nachgelesen werden.

            Hatte noch einiges zu meinen jetzigen Veränderungen geschrieben. Zu schade, dass es weg ist. Hab jetzt keine Lust mehr.

            Patrice, das Natron schmeckt gut in einem großen Glas Wasser mit dem Saft einer ganzen oder halben Zitrone oder Vitamin C-Pulver. Vitamin C zusammen mit Natron produziert Kohlensäure und das schmeckt recht spritzig!

  18. Astrid 5 Monaten ago

    Fettlösliche Gifte= ich mache ab und an (im Schnitt zwischen 7 – 10 Tagen) eine Rizinusölkur.
    30 ml Rizinusöl mit 3 cl Alkohol und dem Saft von 1,5 frischer Grapefruit im Mixer verschüttelt gemischt. Das nehm ich dann abends ca. 22.00 Uhr, lege mich mit einer sehr warmen Wärmflasche und einem basischen Waschlappen auf der Leber ins Bett. Ich möchte damit gern die Leber-Hochzeit (Organuhr) unterstützen. Morgens gehts dann los mit Entleerung.

    Bevor ich das mache esse ich tags kein Eiweiß, also auch keine Linsen oder Erbse (ich esse vegan). Je obstiger und gemüsiger man den Tag vorweg gegessen hat umso besser ist das Ergebnis. In Form von “reinigender”.
    Es gibt ja noch die Leberkur nach Moritz aber ich möchte wegen meiner Nieren kein Glaubersalz oder Bittersalz. Ich kann mir vorstellen wenn man die Vorbereitung nach Moritz macht (Apfelsäure kann man auch separat kaufen und vielleicht mit etwas Apfelsaft anrühren) und dann abends statt Olivenöl usw. alles durch das Rhizinusölgemisch ersetzt wird das richtig gut werden.

    Ich bin mir sicher daß man damit auch die fettlöslichen Gifte gut rausbekommt.

    LG!

    • Author
      stefan 4 Monaten ago

      Hallo Astrid, vielen Dank für die interessante Anregung! Vielleicht kannst Du kurz erläutern, welchen Alkohol du verwendest und die Menge bestätigen (3cl sind 30ml, also 1:1 zum Öl. …hast du das so gemeint? wieviel vol% enthält dein Alkohol? hast du es bisher auch ohne Alkohol getestet wie im Begleitheft zum Filmprojekt erwähnt? lg

  19. Jutta 5 Monaten ago

    Ein super Interview, wie auch schon das erste.
    wo kauft man den von Dr. Probst empfohlenen Schwefel? Habe bei amazon recherchiert, aber der ist dort nur für Laborzwecke ausgewiesen.

    Kann man Jod nehmen, wenn man schon für die Schilddrüse schon 50 mg pro Tag nimmt?

  20. Monika 5 Monaten ago

    danke für das tolle Interwiev. Es war wie erwartet auch dieses Mal eine Fundgrube an Wissen. Lebe seit fast 9 Jahren mit großem Erfolg rohköstlich. Habe nach dem 1. Interwiev den Schwefel eingenommen. (langsam die Dosierung erhöht) Obwohl ich eine größere Anzahl von Colon-Hydro Therpien machen ließ, war ich mehr als erstaunt welche Menge übelriechender Stuhl meinen Körper “verließ”. Nach ca. 3 Wochen kam der Erfolg!! Kein schmieriger Stuhl, kein übler Geruch, fast kein Toilettenpapier und ein flacheren Bauch. 🙂 . Für mich habe ich aber auch entschieden die Schwefeleinnahme immer wieder mal als Kur zu wiederholen. Durch dieses 2. Interview habe ich nun auch meine Bedenken hinsichtlich von Jod abgebaut. Ich habe seit einigen Jahren Hashimoto, vertrage die verschirebenen Tabletten nicht und nehme sie auch nicht, obwohl meine Befinden mieß ist. Nun werde ich mich langsam an das Jod heranwagen. Die Erklärungen von Dr.Dr. Probst sind sehr einleuchtend und haben meine Zuversicht wachsen lassen. Danke, danke. Ergänzend will ich noch bemerken, daß ich zusätzlich seid Jahren organische Mineralien und andere Nahrungsergänzungen einnehme, mich mehr bewege und auch mein spirituell/seelischen Befinden mehr Aufmersamkeit widme.

    • Josi 5 Monaten ago

      Danke Monika für das teilen deiner Erfahrung! Das gibt mir den Anstoß den Schwefel und seine Wirkung nun auch zu testen! Wo hast du ihn gekauft? und hast du die Gesamtmenge von 0,5 kg von dem erspricht genommen oder mehr/weniger? (also über die 3 Wochen verteilt)

  21. Rotraut 5 Monaten ago

    Ich hab den anorganischen Schwefel (ein hellgelbes, relativ geschmacksneutrales Pulver), den ich seit inzwischen über 5 Wochen einnehme, beim Laborladen bestellt (www.laborladen.de), 1 kg incl. Versand für nur etwas über 10 €, also super preisgünstig. Und nicht durch die Warnhinweise auf der Verpackung bzw. auf der entsprechenden Website verunsichern lassen – Schwefel ist weder giftig noch sonst in welcher Hinsicht auch immer bedenklich! Man muß sich ja nicht unbedingt die Haut damit einreiben (es wird vor allem vor Hautkontakt gewarnt). Allerdings kann er recht heftige Reaktionen auslösen – darauf sollte man gefaßt sein ….

  22. Monika 5 Monaten ago

    Einfach nur genial dieses Video mit Hr. Dr. Probst – Es ist genau so wie er sagt – Wir müssen nur uns selber ver-
    trauen schenken und die Natur gibt uns alles dazu was wir zur Heilung benötigen – Wir hören viel zu viel was uns
    jahrzehntelang eingeimpft wurde was wir zu tun und zu lassen haben – statt uns selber mehr Vertrauen zu schenken –
    Ich bin sehr dankbar für Ihre klaren direkten Aussagen Hr. Dr. Probst und kann Ihnen voll zustimmen –
    Ich bleib für mich weiterhin dran und unterstütze dies auch mit meiner positiven Gedankenkraft-
    DANKE für Ihre wunderbare Arbeit-

    Monika

  23. Patrice 5 Monaten ago

    Den richtigen Schwefel kaufen: Unter dem ersten Video von Dr.Probst stehen ein paar Links. Habe selbst das im Laborladen bestellt.

    • Josi 5 Monaten ago

      Super Danke Patrice!! Habe mich gerade gefragt wo ich “guten” Schwefel herbekomme 🙂

  24. Eva 5 Monaten ago

    Danke Patrice, ich habe sehr aufmerksam mitgelesen.

  25. Anna 4 Monaten ago

    Weiss jemand in der Runde, auf welchen Nahrungsergänzungsmittelhersteller in den USA Dr. Probst in seinem Interview anspielte, der gerade einen großen Wettbewerber aufgekauft hat und in der Vergangenheit wegen Panscherei in Verruf geraten ist?

  26. Anna 4 Monaten ago

    Weiter oben schrieben manchen, dass sie das Jodavit von Robert Franz hätten. Wie ist das vom Geschmack her? Ist das komplett neutral, oder leicht sauer/scharf wie die andere Lugolsche Lösung vom großen Internetanbieter? Ich bin auf der Suche nach etwas, das kindergeeignet ist…

  27. alexandra 4 Monaten ago

    Ich habe den Jod-Test gemacht und ein paar mehr Tropfen der Lugolschen Lösung auf den Arm geträufelt. Und nach 5 Stunden war alles weg !!! Echt kraß. Dabei wohne ich am Meer und da wird ja gesagt, daß wir alleine schon von der Luft her ziemlich viel Jod aufnehmen.

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

Kontakt

Bitte sende uns eine Nachricht, wir werden schnellstmöglcih antworten, vielen Dank!

Sending

©2017 Detox-Film ein Projekt von Stefan Kutter

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account