Online Seminar Infektionsüberwindung – Vorschau-Tour

 

Kompakt-Tour:  Online Seminar “Detox und Infektionsüberwindung bei chronischen Krankheiten” mit Zahra Bergmann

Auf dieser Seite findest Du Kurzversionen der Themen-Videos aus dem Live-Seminar-Kurs der Ärztin und klinischen Forscherin Zahra Bergmann.

Die Inhaltsvorschau mit Zeitangaben unter den einzelnen Videos ist auf die Vollversion der jeweiligen Videos bezogen. Zum kompletten Seminar-Kurs mit allen ausführlichen Videos in der Vollversion geht es hier:

Online-Seminar-Angebot

 

 

 

1. Intro: Zahras Krankheits- & Heilungsgeschichte


CHRONISCH KRANK TROTZ MEDIZINSTUDIUM

Seit Jahr 2000 intensive Ursachenforschung der eigenen Krankheiten insb. nach Erregern

Krankheiten & Beschwerden:
Die Inhalts- & Zeitangaben stammen aus der Vollversion des Seminars

  • 02:06 – Sinusitis seit Kindheit, Antibiotika brachte keine dauerhafte Heilung
  • 02:23 – Hörsturz und Tinnitus heute schon deutlich gebessert, vollständige Heilung möglich
  • 03:00 – Nervenbrennen wurde zeitweise unerträglich
  • 03:12 – Erschöpfung, Muskel- und Gelenkschmerzen vor allem Rückenschmerzen und -brennen. heute deutlich gebessert
  • 03:20 – HPU (Hämopyrrollaktamurie), Stoffwechselstörung dadurch Nährstoffmangel
  • 03:35 –  Neurodermitis genetische Ursache konnte nicht bestätigt werden, seit 3 Jahren komplett beschwerdefrei, Hinweis auf Viren als Ursache
  • 04:35 – Konzentrationsstörungen speziell Probleme mit dem Kurzzeitgedächtnis, inzwischen komplett verschwunden
  • 04:52 – Histamin-Intoleranz & Nahrungsmittelunverträglichkeiten massive Beschwerden, starke Besserung erreicht
  • 05:02 – Herzrhythmusstörungen Infektion durch Viren & Bakterien verursacht, Magnesiummangel weitere Ursache, heute beschwerdefrei
  • 05:18 – Gastritis wg. Helicobacter Erreger hatte sich wahrscheinlich chronisch eingenistet trotz Antibiotika-Behandlung, aggressiver Erreger
  • 05:39 – Immunschwäche teure Infusionen dauerhaft nicht wirksam, da sie Ursache nicht bekämpfen. Heute keine Infektionen mehr
  • 06:40 – Hashimoto Werte zuletzt unverändert, vermutlich diverse Ursachen, nicht nur EBV (Update: Werte nach konsequenter Leaky Gut Eigentherapie verbessert!)
  • 07:06 – Schwangerschaftserbrechen neue Erkenntnisse zu möglichen Ursachen wie Helicobacter Pylori

07:35 – Zunächst klassische Therapie mit Rohkost, Entgiftung, Entsäuern, Mineralisierung und Frischsäften versucht: deutliche Besserung aber keine Krankheitsauflösung bzw. Infektionsüberwindung erreicht. Hartnäckige Erreger wie Viren, Bakterien, Pilze und Parasiten können Heilung und Regeneration insbes. von chronischen Krankheiten blockieren

08:51 – Bei chronischen Erkrankungen ERST die Erreger beseitigen bzw. den undichten Darm

09:58 – Jeder Erreger benötigt spezielle Maßnahmen

 

2 Infektionsüberwindung

BEHANDLUNG VON PATHOGENEN ERREGERN ALS GRUNDLAGE ZUR SELBSTHEILUNG

Die Inhalts- & Zeitangaben stammen aus der Vollversion des Seminars

Viren:
00:08 – Epstein Barr Virus (EBV), über 90% der Bevölkerung tragen den hartnäckigen Virus dauerhaft in sich
00:40 – neben EBV geht es auch um andere Viren wie Herpes 1 & 2, Zoster usw.
01:24 – EBV ist fähig DNA zu manipulieren und Rezeptoren für Vitamin D zu blockieren. Zellen werden unsterblich (Krebsprogramm) und ggf. Vermehrungsfabriken für Viren
02:27 – Test vorab nicht unbedingt nötig, antivirale Therapie ist risikoarm
03:36 – Kerntherapie für EBV: genaue Beschreibung Vorgehensweise und empfohlene Dauer

Heliobacter:

06:25 – trotz Antibiotika-Therapie noch im Körper, sehr resistent, bleibt im Körper
07:27 – Helicobacter bohrt Löcher in Schleimhäute des Magen-Darm-Trakt, verantwortlich für viele Verdauungsbeschwerden (Magensäuremangel), Schleimhautentzündungen, Magenkrebs, Leaky Gut (Sickerdarm), Herz-Kreislaufprobleme, Autoimmunerkrankungen (Hashimoto, MS), Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten, Schwangerschaftserbrechen
09:36 – Sehr ähnliche Beschwerden zu anderen Erregern wie Candida (Pilz), Parasiten, Würmer – daher Diagnose sehr wichtig!
10:27 – Kerntherapie für Helicobacter: genaue Beschreibung Vorgehensweise und empfohlene Dauer
12:52 – eigentliche Hauptarbeit nach Therapie: Schäden beseitigen, Aufbau Magen-Darm-Trakt

Fragen:
14:55 – Helicobacter-Diagnose: Bluttest ist nicht geeignet!
15:43 – Dosierung empfohlener Präparate mit Herstellervorgaben
16:21 – Kerntherapien bzw. einzelne Protokolle gleichzeitig?

 

3 Ernährungsumstellung


DIÄTMAßNAHMEN BEI CHRONISCHEN ERKRANKUNGEN & DAUER

Die Inhalts- & Zeitangaben stammen aus der Vollversion des Seminars

00:25 – Falsche Ernährung unterstützen Erreger im Körper, diätische Maßnahmen erforderlich
00:55 – Umstellung auf 80% Rohkost zu Regeneration empfohlen
02:15 – Kompromisse bei kaltem Wetter
03:12 – Kerntemperatur im Körper darf nicht sinken
03:37 – Stärkung des Immunsystem um 50% bei + 1° Körperwärme
04:24 – Langsame Umstellung auf Rohkost, Degenerations-Vorgänge werden zu Regenerations-Vorgängen über Vitamine, Mineralien, Mikronährstoffe und gutes Wasser
05:02 – Sättigung trotz leichter Kost
05:41 – Säfte

BEANTWORTUNG HÄUFIGSTER FRAGEN ZUR ERNÄHRUNG

Entsaften oder Mixen? Kriterien: Ballaststoffe, heutiger Nährstoffgehalt von Obst und Gemüse, Verfügbarkeit
Art der Säfte für Nebenniere & Schilddrüse
Saisonale Säfte
Menge und Kniffe zu Smoothies
Abhilfe bei verkleinerter Dünndarmoberfläche (Darmzotten leiden bei Entzündungen bzw. Reizung der Dünndarmschleimhäute).
Milchsauer vergorene Säfte und Tees, z.B. Kombucha mit säureresistenten Bakterien. Deutlich günstiger als Probiotika über Medikamente
Blutzucker-Stabilisierung mit Ballasstoffen, Säften
Welcher Entsafter empfohlen?
Trester weiterverarbeiten?
Über die Kombuchakultur

 

5 Proteinaufnahme für Immunfunktion, welche Nahrungsmittel meiden & Alternativen

WAS GILT ES BEI DER PROTEINAUFNAHME ZU BEACHTEN

Die Inhalts- & Zeitangaben stammen aus der Vollversion des Seminars

00:08 – Antikörper für Immunsystem & Hormone benötigen Proteine
01:25 – Welche tierischen Proteine sind akzeptabel?
01:58 – Aminosäuren-Ergänzung
02:30 – Nahrungsmittel, die unbedingt zu vermeiden sind, gilt einheitlich für Viren, Bakterien, Parasiten, Pilze und ff. Alternativen
02:50 – Gluten
03:44 – Nüsse & Samen
05:26 – Milch & Milchprodukte
06:29 – Sojaprodukte
06:44 – Raffinierter Zucker
07:34 – Essig / Apfelessig
07:50 – Pflanzenöle: die akzeptablen / hilfreichen Sorten bei chronisch Erkrankungen und Magen-Darm-Problemen
08:58 – Pseudogetreide
09:44 – Honig
12:38 – Reis
13:00 – Kurkuma Verwendung
13:35 – Eier bzw. Eigelb
14:27 – Rohmilchprodukte

 

6  Entgiftung


ENTGIFTUNG ALS BEGLEITENDE MAßNAHME IST EIN DAUERPROZESS

Hinweis: Die Inhalts- & Zeitangaben stammen aus der Vollversion des Seminars

00:08 – Zeolith (Vulkangestein) für eine sanfte Entgiftung, bindet frei schwebende Gifte: Anwendung
03:15 – Algen wie Spirulina & Chlorella: welche wofür?
07:13 – Germanium für Ausleitung von Schwermetallen
09:52 – Chlorella in Verbindung mit Bärlauch und Koriander
12:58 – Basische Bäder, schonende Entgiftung
14:28 – Darmreinigung fängt von „oben“ an über den ganzen Verdauungstrakt. Beispiel Ölziehkur
15:34 – Klosterbürste für Lymphe
17:35 – Hydro-Colon-Therapie für Dickdarmreinigung
19:55 – Säureschutzmantel der Haut: Fehlinformation?
21:10 – Vitamin C, Kolloidales Silber
21:55 – Magensäurelevel im Zusammenhang mit Helicobacter
28:55 – Saunagänge und Probleme bei Infrarot-Sauna

 

7 Ergänzungsmittel

Kurzvideo bald verfügbar – bitte schaue in Kürze wieder rein

 

WELCHE SUPPLEMENTE SIND NOTWENDIG UND WARUM?

Hinweis: Die Inhalts- & Zeitangaben stammen aus der Vollversion des Seminars

00:04 – Vitamin D, Einnahmeempfehlung
02:18 – Empfehlung, wenn hoch dosiert
03:11 – Ohne Vitamin D und Magnesium ist Körper Krebs ausgeliefert und Mangel kann Erkrankungen wie Diabetes, MS etc. verursachen
03:38 – Magnesium ist ein Wundermittel, in vielen Enzymen (ca. 700-800 von 1000) involviert und lindert viele Beschwerden
09:50 – Vitamin B12 in ca. 300 von 1000 Enzymen im Körper aktiv. Aufnahmeprobleme
12:47 – Spurenelemente wie Selen und Zink
12:58 – (alternative) Probiotika für die Darmflora

 

8 Lebensstil-Umstellung, Aufbau & Fragerunde

Kurzvideo bald verfügbar – bitte schaue in Kürze wieder rein

WICHTIGE UNTERSTÜTZENDE MAßNAHMEN FÜR THERAPIE

Hinweis: Die Inhalts- & Zeitangaben stammen aus der Vollversion des Seminars

00:00 –  Problem Atmung: Durch unsere Stressatmung (flache Hyperventitaltion) verlieren wir viel Kohlendioxid, Sauerstoff wird nicht optimal in Zellen aufgenommen. Atemmuster verändern
00:55 – Leichtes, sauberes Wasser trinken, Alternative wenn keine Quelle verfügbar
08:52 – Bewegung und Sport
10:14 – Mineralien aus pflanzlichen Quellen
11:12 – Stressabbau wichtig, da sonst zuviel Adrenalin über Nebenniere ausgeschüttet wird, wirkt wie Gift im Darmtrakt, verursacht Entzündungen
14:14 – Naturverbundenheit, Erde als Energiespender (Elektronen)

 

9 Heilungskrise, Aufbau & Fragerunde

Kurzvideo bald verfügbar – bitte schaue in Kürze wieder rein

UMGANG MIT HEILUNGSKRISEN

Hinweis: Die Inhalts- & Zeitangaben stammen aus der Vollversion des Seminars

00:15 – eine Heilungskrise ist ein natürlicher Reinigungsvorgang, Erstverschlimmerung normal. Ursachen, sanfte Mittel bzw. Abhilfe
03:40 – Einläufe bei Heilungskrisen
06:34 – Aufbau braucht Zeit –  nach der Störungsbeseitigung (Erreger) kommt Regeneration für neue Basis der Gesundheit. Erfolgskontrollen
09:03 – Propolis
14:36 –  antivirales Lysin: Risiken und Dauer..
18:10 – Stuhltest
22:09 – Ausblick weitere Forschung, Protokoll und Seminar werden regelmäßig erweitert

 

Neues Vollinterview mit kompletter Leaky Gut Eigentherapie-Erläuterung

 

Kurzvideo bereits verfügbar auf  Zahras Profilseite des Filmprojekts

ALLES RUND UM DIE KERNTHERAPIE BEI REIZ- & SICKERDARM (LEAKY GUT)

Hinweis: Die Inhalts- & Zeitangaben stammen aus der Vollversion des Seminars

01:22 – Kurze Einführung zu Zahra und ihrer Krankheits- und Beschwerden-Vorgeschichte und ihr Weg zum Durchbruch dank intensiver Eigenrecherche als medizinische Forscherin
02:20 – Recherche ergab, hinter vielen chronischen Erkrankungen verstecken sich Infektions-Erreger. Herpesviren wie Epstein-Barr Virus konnte mittels Eigentherapie bekämpft werden, inzwischen auch bei anderen Personen
03:28 – Viren sind nicht die einzigen Übeltäter, Gastroskopie aufgrund einer erneuten Magenentzündung fand Helicobacter Bakterien, obwohl einige Jahre zuvor eine Antibiotika Therapie  diesen „Überlebenskünstler“ hätte beseitigen müssen
06:06 – Diskussion, dass Helicobacter auch für andere Autoimmunerkrankungen verantwortlich sein kann
06:07 – Erkenntnisse geben Hinweis: bei allen chronischen Erkrankungen an Diagnose verschiedener Infektionserreger denken, besonders EBV und Helicobacter. Diagnose (z.B. Stuhltest für Helicobacter & Candida etc.) und spezielle Maßnahmen wichtig zur Beseitigung der Erreger. Danach erst Aufbau und „Reparatur“ von Schäden
08:48 – Unsere größte Kontaktfläche zur Umwelt betrachten: Verdauungstrakt, besonders der Darm
10:16 – Ganz wichtig: bei allen chronischen Erkrankungen immer zuerst den Darm behandeln!
13:48 – Kurzer Überblick zu den Erfolgfaktoren der Kerntherapie aus dem Protokoll: Bestimmte Kombination unterstützender Mittel und Supplements, Ernährung, Wasser, Bewegung & Stressvermeidung
20:44 – Ernährungsfaktoren bei Sickerdarm, klassische Rohkost-Diät, allerdings mit speziellen Einschränkungen wie z.B. keine Nüsse und Samen aufgrund von Lectinen (Fressschutz). Diese setzen sich an Zellwand. Ausführlicher Erklärung
25:49 – Lectine (natürliche Pestizide) können Leaky Gut auslösen, da Zellen in Zellwänden geschwächt werden, nicht mehr zusammen halten und durchlässig werden
27:09 – Bei Behandlung von Leaky Gut immer auf Verzicht von Lectinen in der Ernährung achten (Nüsse, Samen, Soja, Reis etc.). Ausführliche Auflistung weiterer Lebensmittel, die es zu meiden gilt und Alternativen, die gut sind um den Körper zu reinigen und aufzubauen
41:14 – Intermittierendes Fasten, nicht länger als ein Tag – Urlaubstag für Darm
42:01 – Leicht verdauliche Kost, gründlich kauen, Verdauung fängt immer im Mund an!
42:25 – Stress sehr schlecht, Ursache vieler Krankheiten, entzieht Darm Blut zugunsten von Muskeln und Herz
44:26 – Tipps für Probleme bei Aufnahme von Proteinen, Glutamin und Natürliche Probiotika wegen Histamin

 

Kurzprotokoll zur eirfolgeichen Eigentherapie

Vielen Dank für das Interesse an der Seminar-Tour

[thrive_2step id=’7975′]Das gratis Eigentherapie-Kurzprotokoll kannst Du hier per Email anfordern (klick)[/thrive_2step]

 

 

 

Kontakt

Bitte sende uns eine Nachricht, wir werden schnellstmöglcih antworten, vielen Dank!

Sending

©2018 Detox-Film ein Projekt von Stefan Kutter

Log in with your credentials

or    

Forgot your details?

Create Account